Kategorie-Archiv: Stadtentwicklung

Colliers: Umland ist wichtiger Bestandteil des Münchner Büromarktes

München, 26. März 2019 – Nach Angaben von Colliers International sind in kaum einer deutschen Metropole die Verflechtungen auf dem Büromarkt zwischen der Stadt und der Region so groß und eng wie in München. Etwa 26 Prozent des Büroflächenbestands des Münchner Marktes befindet sich vor den Toren der Landeshauptstadt. Mit einem Flächenbestand von rund 6 Millionen Quadratmetern gibt es im Münchner Umland mehr Bürofläche als beispielsweise in Hannover oder Nürnberg.

mehr …

München ist Deutschlands Stau-Hauptstadt

München, 07.02.2018
Quelle: (ots/PRNewswire)

Die INRIX 2017 Traffic Scorecard analysiert die Auswirkungen von Verkehrsstaus in weltweit 1.360 Städten und 38 Ländern und ist damit die umfangreichste Studie dieser Art

– Insgesamt wurden 73 deutsche Städte und große Ballungsräume analysiert. Autofahrer verbrachten hier zu Stoßzeiten durchschnittlich 30 Stunden pro Jahr im Stau

– Die direkten und indirekten Kosten, die durch Staus verursacht werden, belaufen sich im Jahr 2017 auf 80 Milliarden Euro, das entspricht 1.770 Euro pro Fahrer

München liegt zum zweiten Mal in Folge an der Spitze der staureichsten Städte in Deutschland. Durchschnittlich verbringen Autofahrer hier 51 Stunden pro Jahr im Stau

Weiterlesen

# münchner immobilien fokus: „Stadtplaner in München stehen vor einer Aufgabe, die der Quadratur des Kreises gleicht.“

München, 11. Mai 2017, Autor: Ulrich Riediger

Am Donnerstag, den 4. Mai 2017 veranstaltete die Aigner Immobilien GmbH und die Steuerkanzlei convocat wieder ihren münchner immobilien fokus im Münchner Literaturhaus. Der Event, der zweimal im Jahr stattfindet, hat sich seit seiner ersten Ausrichtung im Jahre 2009 mittlerweile als wichtiges Informationsforum für Immobilieneigentümer und -investoren etabliert. Rund 300 geladene Besucher zeigten auch diesmal wieder großes Interesse an der Veranstaltung. Weiterlesen

# München: Stadtrat beschließt neue Grundstücksstrategien

(Quelle: Rathaus Umschau 52 / 2017, veröffentlicht am 16.03.2017)

München wächst. Die Miet- und Immobilienpreise steigen. Eine Änderung dieser Situation zeichnet sich nicht ab. Die bayerische Landeshauptstadt soll jedoch auch in Zukunft eine Stadt für alle bleiben. Deshalb hat der Stadtrat vor kurzem mit „Wohnen in München VI“ das größte wohnungspolitische Handlungsprogramm Deutschlands auf den Weg gebracht. Weiterlesen

# Bundesbauministerium unterstützt Kommunen bei der Aktivierung von Bauland für Wohnungen

Bundesbauministerium und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BSR) fördern den Einsatz von Innenentwicklungsmanagern

(Quelle: BSBR-Forschung Online 3/2017 vom 09.03.2017)

Das Bundesbauministerium und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördern Kommunen, die mit neuen Ansätzen mehr ungenutzte Flächen für den Wohnungsbau aktivieren wollen. Die Städte setzen dafür Innenentwicklungsmanager ein und erweitern mit verschiedenen Bausteinen eine aktive Innenentwicklung. Die Modellvorhaben in Aalen, Berlin, Hamburg-Altona, Ludwigsfelde, Offenburg, Regensburg, Solingen und Trier werden dabei finanziell unterstützt und fachlich beraten. Weiterlesen