Kategorie-Archiv: Bauträger

Baustoffknappheit nimmt deutlich zu

München, 8. April 2022

Die deutschen Baufirmen leiden verstärkt unter Versorgungsengpässen. Das geht aus den Umfragen des ifo Instituts im März hervor. Im Hochbau meldeten 37,2 Prozent der Teilnehmenden Beeinträchtigungen, nach 23,5 Prozent im Februar. Auch im Tiefbau verschlechterte sich die Lage. 31,5 Prozent der Betriebe litten unter Lieferengpässen. Im Vormonat lag der Anteil noch bei 17,5 Prozent. „Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat zu einer hohen Unsicherheit mit Blick auf die Lieferketten geführt“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der ifo-Umfragen.

„Die Materialpreise für viele Rohstoffe schwanken in Folge des Krieges deutlich stärker. Zudem beziehen viele Unternehmen Vorprodukte aus Russland oder der Ukraine. Das erschwert die Bauplanung“, ergänzt Wohlrabe. Eine Konsequenz ist, dass die Unternehmen weiter die Preise erhöhen wollen. Die Preispläne im Baugewerbe sind auf ein neues Rekordniveau gestiegen: Sie stiegen von 43,8 auf 48,9 Punkte. Viele Unternehmen geben die gestiegenen Einkaufspreise an ihre Kunden weiter.

Bauherrenschutzbund: „Wiederaufnahme der Neubauförderung droht zu verpuffen“

Berlin, 06.04.2022

Wie der Bauherrenschutzbund aktuell meldet, können laut Mitteilung des Bundeswirtschafts- und Klimaministers, Robert Habeck, ab dem 20. April Anträge auf KfW-40 Neubauförderung gestellt werden. Der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) begrüßt die Wiederaufnahme des Förderprogramms, kritisiert aber das geringe Fördervolumen von 1 Mrd. Euro. BSB-Geschäftsführer Florian Becker in einem ersten Statement:

„Selbstnutzende Bauherren, die auf die Wiederaufnahme der KfW-Neubauförderung gehofft haben, müssen sich nun beeilen. Denn das geringe Fördervolumen wird in kurzer Zeit ausgeschöpft sein. Insgesamt stellen die jetzt freigegebenen Mittel zu verringerten Fördersätzen nicht die erhoffte finanzielle Entlastung für Verbraucher dar, die es angesichts explodierender Baukosten und steigender Anforderungen an die Energieeffizienz gebraucht hätte. Leider ist auf Sicht auch nicht mit einer besseren Förderung des energieeffizienten Neubaus zu rechnen.“

mehr: https://www.bsb-ev.de/politik-presse/presseservice/pressemitteilungen/wiederaufnahme-der-neubaufoerderung-droht-zu-verpuffen/

# München: Stadtrat beschließt neue Grundstücksstrategien

(Quelle: Rathaus Umschau 52 / 2017, veröffentlicht am 16.03.2017)

München wächst. Die Miet- und Immobilienpreise steigen. Eine Änderung dieser Situation zeichnet sich nicht ab. Die bayerische Landeshauptstadt soll jedoch auch in Zukunft eine Stadt für alle bleiben. Deshalb hat der Stadtrat vor kurzem mit „Wohnen in München VI“ das größte wohnungspolitische Handlungsprogramm Deutschlands auf den Weg gebracht. Weiterlesen

Terrrafinanz Wohnbau GmbH


München, 18.11.2016

Terrrafinanz Wohnbau hat ihren Ratgeber „Die Kosten: Was Sie beim Immobilienkauf einplanen müssen“ aktualisiert und umfassend erweitert.

Informieren Sie sich jetzt ausführlich über die Kosten, die beim Wohnungskauf in Deutschland entstehen: https://www.terrafinanz.de/ratgeber/kaufnebenkosten/

Terrafinanz Wohnbau beauftragt riediger immobilien news


München, 17.11.2016, Autor: Ulrich Riediger

Terrafinanz Wohnbau beauftragt riediger immobilien news mit der redaktionellen Aktualisierung seiner Online-Inhalte. Weiterlesen