Aigner Immobilien veröffentlicht den münchner immobilien marktbericht 2017/18

München, 03.07.2017, Quelle: aigner-immobilien.de

Welche Umsätze wurden im Jahr 2016 mit dem Verkauf von Immobilien in München erzielt? Wie haben sich die Preise für Eigentumswohnungen, Häuser, Grundstücke und mehrgeschossige Wohn- und Geschäftshäuser in der bayerischen Landeshauptstadt im vergangenen Jahr entwickelt? Welche Prognosen gibt es für das laufende Immobilienjahr?

Antworten auf diese Fragen, aussagekräftige Tabellen zur Preisentwicklung und interessante Preisvergleiche liefert das renommierte Maklerunternehmen Aigner Immobilien in seinem münchner immobilien marktbericht, der gerade veröffentlicht wurde.

Die Zahlen des Gutachterausschusses München und der Marktforschungsabteilung der Firma Aigner bestätigen den Trend, der seit einigen Jahren anhält. So war auch 2016 wieder ein Jahr der Superlative und Rekorde – mittlerweile nichts Neues mehr auf dem Münchner Immobilienmarkt. Die Einwohnerzahlen in einer der beliebtesten deutschen Großstädte sind erneut gestiegen (Stand März 2017: 1.545.105 Einwohner) und der Wohnungsbestand reicht nicht aus. Es ist hohen politischen Anforderungen und Energiesparvorgaben geschuldet, dass in München fast nur noch im Hochpreissegment gebaut wird.

Zum Geldumsatz auf dem Münchner Immobilienmarkt lässt sich seit dem Jahr 2009 eines stets mit Gewissheit sagen: Er steigt jedes Jahr weiter an! – 2016 auf rund 13 Milliarden Euro. Ganz anders sieht es bei den abgeschlossenen Verträgen aus. Seit 2012 wurde das Immobilienangebot immer geringer. Im letzten Jahr wurde mit 13.056 Kaufverträgen immerhin wieder ein leichtes Plus von zwei Prozent gegenüber dem Jahr 2015 verzeichnet. Das ist der starken Nachfrage nach Eigentumswohnungen zu verdanken. In diesem Segment wurden letztes Jahr 11.057 Verträge abgeschlossen.

„Kaufen und Mieten in München ist mittlerweile ein Luxus, den man sich leisten können muss – und daran wird sich wohl mittelfristig wenig ändern. Die einzige Möglichkeit, den Preissteigerungen entgegenzuwirken, sind Neubau, Nachverdichtung und Umwandlung. Neue Ideen sind dringend gefragt. Nur leider ist das Baurecht noch immer zu inflexibel“, sagt Thomas Aigner, Inhaber und Geschäftsführer von Aigner Immobilien und Mitglied des Gutachterausschusses.

Den vollständigen Marktbericht 2017/2018 können Immobilienbesitzer, Investoren und Interessenten der Münchner Immobilienwirtschaft kostenlos im Internet herunterladen: www.aigner-immobilien.de/Downloads.htm oder telefonisch unter (089) 17 87 87 – 0 anfordern.

Zur Unternehmensmeldung