Aigner Immobilien veröffentlicht frankfurter immobilien marktbericht

München, 06.09.2016, Autor: Ulrich Riediger

Die Aigner Immobilien GmbH, mit über 100 Mitarbeitern an sieben Standorten eines
der großen inhabergeführten Maklerunternehmen in Deutschland, gibt die Veröffentlichung
ihres „frankfurter immobilien marktberichtes 16/17“ bekannt.

Die 16 Seiten umfassende Analyse wirft einen detaillierten Blick auf den Frankfurter
Wohnimmobilienmarkt. Als Datengrundlage dienten sowohl der Jahresbericht 2015 und
der Halbjahresbericht 2016 des Gutachterausschusses Frankfurt am Main als auch
eigene Marktforschungsdaten, die von Aigner Immobilien laufend erhoben werden.

Weiterlesen

Das Bestellerprinzip als Chance

Thomas Aigner rät Maklerkollegen zum Umdenken

München, 25.08.2016, Autor: Ulrich Riediger

Am 29. Juni 2016 scheiterten zwei Immobilienmakler mit einem Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht. Sie waren der Auffassung, dass das am 1. Juni 2015 im Rahmen des Mietrechtsnovellierungsgesetzes eingeführte „Bestellerprinzip“ im Wesentlichen eine Verletzung ihrer Berufsfreiheit darstelle. Ein anderer Kläger, ein Wohnungsmieter, sah sich in seiner durch das Grundgesetz geschützten Vertragsfreiheit verletzt. Das Bundesverfassungsgericht entschied mit Beschluss 1BvR 1015/15, das die Verfassungsbeschwerde der Makler zwar zulässig, jedoch nicht begründet und die Verfassungsbeschwerde des Mieters unzulässig ist. Damit war der Versuch, die Einführung des Bestellerprinzips per Verfassungsbeschwerde zu kippen, erfolglos.

Weiterlesen

Aigner Immobilien steigt weiter auf

Münchner Maklerhaus belegt im Cash.Online-Top-10-Ranking jetzt Platz 8

München, 15.08.2016, Autor: Ulrich Riediger

Seit über 25 Jahren untersucht das Cash.-Magazin einmal jährlich den Markt der Spezialvertriebe im Finanzbereich und listet die Unternehmen mit den höchsten Provisionsumsätzen in einer Rangliste auf. Erfasst werden Unternehmen aus den Bereichen Baufinanzierung, Immobilienfinanzierung, Sachwertanlagen, Investmentfonds und Versicherungen.

Weiterlesen

Gefahr der Marktverzerrung

GESCHÖNTE MIETSPIEGEL SCHADEN VERMIETERN UND MIETERN GLEICHERMASSEN
München, 01. August 2016, Autor: Ulrich Riediger

Die von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) geplante Gesetzesinitiative, den Mietspiegel anders als bisher berechnen zu lassen, führt nach einer Studie des Center for Real Estate Studies der Steinbeis-Hochschule Berlin zu einer Verzerrung im Markt. Die Studie wurde im Auftrag des Immobilienverbands Deutschland (IVD) erstellt, in dem auch Thomas Aigner mit seinem Unternehmen, Aigner Immobilien GmbH, Mitglied ist. Weiterlesen

Aigner Immobilien veröffentlicht den münchner marktbericht investment 2016/2017

München, 19. Juli 2016, Autor: Ulrich Riediger

Der münchner marktbericht investment von Aigner Immobilien gibt einen aktuellen Überblick über die Entwicklungen am Münchner Investmentmarkt. Auf Basis der Zahlen und Marktentwicklungen des letzten Jahres analysierten die Research -Experten des Münchner Maklerhauses die Transaktionen und Preisveränderungen in den jeweiligen Investment-Teilmärkten, auch in Bezug auf die Nutzungsart und die Lagen. Der münchner marktbericht investment von Aigner Immobilien dient institutionellen und privaten Immobilieninvestoren als informative Orientierungshilfe für zukünftige Investmententscheidungen am Immobilienstandort München.

Weiterlesen

Thomas Aigner: „Wohnimmobilienkreditrichtlinie muss dringend korrigiert werden“.

München, 15. Juli 2016 , Autor: Ulrich Riediger

In einem eindeutigen Positionspapier machten Mitte Juli 2016 die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag, der Bayerische Bankenverband, der Genossenschaftsverband Bayern sowie der Sparkassenverband darauf aufmerksam, dass die seit 21. März 2016 geltende EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie die Vergabe von Immobilienkrediten unnötig erschwert. Die genannten Institutionen setzen sich gemeinsam dafür ein, dass die „unnötige Einschränkung der Kreditvergabe korrigiert“ werden muss.

Weiterlesen

Teures Geld mit billigem zurückzahlen

Warum die eigene Immobilie noch immer die beste Altersvorsorge ist
München, 15.07.2016, Autor: Ulrich Riediger

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IDW) ist die Anzahl der Einpersonenhaushalte bei den über 70-Jährigen überproportional hoch. Mit knapp einem Drittel, so die Studie, macht diese Altersgruppe heute den größten Anteil der Single-Haushalte aus. Im Durchschnitt stehen über 80-Jährigen heute pro Kopf circa 64 Quadratmeter zur Verfügung.19 bis 24-Jährige müssen sich mit gut der Hälfte begnügen. Mehr als die Hälfte der heute in München bestehenden 827.000 Haushalte werden von einem Single bewohnt.

Weiterlesen

Aigner Immobilien von Focus-Money mit hohem Weiterempfehlungs-Prädikat ausgezeichnet.

München, 07. Juli 2016, Autor: Ulrich Riediger

In einer breit angelegten Studie des Marktforschungsinstituts ServiceValue im Auftrag der Zeitschrift Focus-Money wurde erstmals das Weiterempfehlungsverhalten von Kunden untersucht. Mundpropaganda spielt bei Kaufentscheidungen eine sehr wichtige Rolle. Focus-Money wollte wissen: Welche Unternehmen gelten bei Weiterempfehlungen als „heißer Tipp“?

Weiterlesen

ivd-Erschwinglichkeitsindex: „München hält die rote Laterne“

IN DER BAYERISCHEN LANDESHAUPTSTADT REICHEN EINKOMMEN VON NORMALVERDIENERN FÜR DEN IMMOBILIENKAUF SELTEN AUS
München, 04. Juli 20116, Autor: Ulrich Riediger

Thomas Aigner, Inhaber der Aigner Immobilien GmbH, berichtete anlässlich des betriebsinternen Maklertreffs mit seinen 45 Vertriebsmitarbeitern über den neuen Erschwinglichkeitsindex, der kürzlich vom Immobilienverband Deutschland (IVD) herausgegeben wurde. Aigner ist selbst Mitglied im IVD. Weiterlesen